Eine Beschäftigung ist nur für Arbeitslose möglich, die eine Zuweisung / Vermittlung vom Jobcenter bzw. von der Agentur für Arbeit für ein Projekt im Bezirk ihres Wohnsitzes erhalten.

Arbeitsgelegenheiten (AGH)

Es handelt sich dabei um nicht versicherungspflichtige Beschäftigungen von erwerbsfähigen Hilfsbedürftigen in Sozialrechtsverhältnissen. Zwischen uns und dem teilnehmenden erwerbsfähigen Arbeitslosen besteht kein Arbeitsverhältnis / kein Arbeitsvertrag.

Sie begründen kein Arbeitsverhältnis im Sinne des Arbeitsrechts und sind keine Beschäftigungen auf dem 1. Arbeitsmarkt. Zuzüglich zum Arbeitslosengeld II erhält der Beschäftigte eine Entschädigung für Mehraufwendungen.

Förderung von Arbeistverhältnissen (FAV)

Es handelt sich um eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung mit Arbeitsvertrag.

Gefördert durch

         
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.